Autor Archive: Michael Hensch

Christopher Nolans neuer Film „Interstellar“ entführt den Zuschauer auf eine Gratwanderung zwischen Weltraumschrott und großartigen Effekten

Viel wurde im Vorhinein über Christopher Nolans neuen Weltraum-Film „Interstellar“ gesprochen, der am 6. November in Deutschland und einen Tag später in den USA im Kino gestartet ist und sich vermutlich binnen weniger Tage weltweit zum Kinoerfolg mausern wird. Grund genug für mich, den Abend im Kino zu verbringen und für Euch einen Blick auf Nolans neuen Film zu werfen.

Weiterlesen

Philipp Oehmke liefert mit seinem Buch „Am Anfang war der Lärm“ nach 17 Jahren eine neue offizielle Biografie der Toten Hosen

Jeder kennt diese Band. Mit Liedern wie „Hier kommt Alex“, „Alles aus Liebe“, „Zehn kleine Jägermeister“ und zuletzt „Tage wie diese“ erlangten Die Toten Hosen deutschlandweit Bekanntheit. Nun liefert der Journalist Philipp Oehmke mit „Am Anfang war der Lärm“ am 21. November eine neue offizielle Biografie der Rockband.

Weiterlesen

Mit seinem neuen Buch „Passagier 23“ knüpft Sebastian Fitzek nahtlos an Thriller-Erfolge wie „Therapie“ an

Sommer, Sonne, Strand und Meer – so stellt man sich den Aufenthalt auf einem Kreuzfahrtschiff vor. Doch mit genau diesem Idyll bricht nun Sebastian Fitzek: In seinem 432 Seiten starken Psychothriller „Passagier 23“ entwirft der Berliner Bestseller-Autor ein düsteres Gegenbild zum Traumschiff-Idyll, das den Leser von der ersten Zeile an in seinen Bann zieht.

Weiterlesen

In Christian Schwochows „Bornholmer Straße“ wird Weltgeschichte lebendig

Nazis und DDR gehen im Kino und Fernsehen immer. Und das ist auch gut so – vor allem dann, wenn ein Film insgesamt so stimmig ist wie „Bornholmer Straße“. Am 5. November schalteten sieben Million Zuschauer ein, als Christian Schochows Drama Mauerfall-Komödie in der ARD lief. Pünktlich zum 25. Jahrestag des Mauerfalls ist „Bornholmer Straße“ nun auf DVD erschienen.

Weiterlesen

Richard Linklaters Kinofilm „Boyhood“ steht nun in den Regalen

Coming-of-Age-Filme haben einen merkwürdigen Ruf. Vor allem der kommerzielle Erfolg des ersten und zweiten Teils von „American Pie“ lassen feinfühligere Filme wie „Into the Wild“ und selbst „Good Will Hunting“ allzu oft vergessen. Dass Coming-of-Age auch anders geht, zeigt Richard Linklater mit „Boyhood“, der seit dem 6. November auf DVD und Blu-ray Disc erhältlich ist.

Weiterlesen

Benjamin Lebert erfindet sich mit seinem neuen Roman „Mitternachtsweg“ neu

1999, als sein Debütroman „Crazy“ erschien, galt er als Wunderkind: Benjamin Leberts Debütroman wurde in 33 Sprachen übersetzt, verfilmt und erreichte bis heute eine Auflage von über 1,5 Millionen Exemplaren. Der ganz große Erfolg blieb dem heutigen Hamburger mit Nachfolgern wie „Der Vogel ist ein Rabe“, „Kannst Du“ und „Im Winter dein Herz“ versagt. Doch nun meldet sich Lebert mit

Weiterlesen

Peter und Bobby Farrellys Film „Dumm und Dümmehr“ ist das vielleicht unnötigste Sequel des Jahres

Es gibt Filme, die sind richtig gut. Auf ihren Kinostart freut man sich wochenlang – und wird am Ende nicht enttäuscht. Auf der anderen Seiten gibt es Streifen wie „Dumm und Dümmehr“ – das Sequel zu Peter und Bobby Farrellys 1994 produzierter Kultkomödie „Dumm und Dümmer“. Selten habe ich es mehr bereut, 110 Minuten meiner Lebenszeit im Kino verschwendet zu

Weiterlesen

Uwe Jansons Film „Auf das Leben“ ist großes Arthouse-Kino

Standing-Ovations in Haifa, Einladungen nach Hof, Sao Paulo, Sydney, San Francisco und Montreal sowie zahlreiche positive Rezensionen – schon vor dem Kinostart am 27. November heimst Uwe Jansons Tragikomödie „Auf das Leben“ jede Menge Vorschusslorbeeren ein. Doch lohnt sich der Kinobesuch wirklich? Ich hatte die Chance, „Auf das Leben“ am 29. Oktober bei seiner Premiere in Berlin zu sehen.

Weiterlesen
1 6 7 8