Monatliches Archiv: April 2015

Collage aus der Gosse: Dimitrij Walls Debütroman Gott will uns tot sehen

Bildschirmfoto 2015-04-19 um 14.23.38

Schon Mitte März erschienen und bislang dennoch kaum beachtet ist Dimitrij Walls Roman „Gott will uns tot sehen“. In seinem Debütroman zeichnet der heutige Vice-Redakteur eine Art „Gesellschaftsporträt von unten“: „Gott will uns tot sehen“ malt das brutal ehrliche Bild von russischen Einwandererkindern, die in Bielefeld auf der Suche nach dem Sinn des Lebens und vor allem auf der Suche

Weiterlesen

Mit seinem Biopic „Härte“ zeichnet Rosa von Praunheim das Leben des ehemaligen Zuhälters Andreas Marquardt nach

härte-beitrag

Dieser Mann war eine Legende: Viele Jahre lang war Andreas Marquardt der ungekrönte König des Berliner Rotlichtmileus. In Rosa von Praunheims Film „Härte“ kehrt Andreas Marquardt nun zurück – gespielt von Hanno Koffler. „Härte“ kommt am 23. April ins Kino, ein düsteres, stark inszeniertes und gespieltes Biopic.

Weiterlesen

Ab dem 10. April neu auf DVD: Hirngespinster, mit Jonas Nay und Tobias Moretti

hirngespinster-artikel

Kann man Geisteskrankheiten glaubhaft im Film darstellen – ohne dabei die Würde der Betroffenen zu verletzten? Man kann. Das zeigen Til Schweigers Kinoerfolg „Honig im Kopf“ genauso wie Christian Bachs Drama „Hirngespinster“. Bachs „Hirngespinster“ mit Tobias Moretti und Jonas Nay in Hauptrollen erscheint am 10. April auf DVD.

Weiterlesen

Neuer Brenner-Krimi im Kino: Das ewige Leben

das-ewige-leben-beitragsbild

„Arthouse oder Trash“, denkt man unweigerlich, wenn ein Film am Samstagabend nach dem Kinostart in ganz Berlin nur in einer Handvoll Kinos gezeigt wird. Auf Wolfgang Murnbergers neuen Brenner-Film „Das ewige Leben“ trifft beides und nichts zugleich zu. Murnbergers Film mit den aus „Silentium“ und „Der Knochenmann“ bekannten Mimen Josef Hader und Tobias Moretti spielt gekonnt mit Genrekonventionen und Sehgewohnheiten.

Weiterlesen